Chronisch krank?! / Therapieoptionen

Chronische Krankheiten können einen an den Rand der Verzweiflung bringen mit Einschränkungen oder gar Schmerzen ohne Aussicht auf grundlegende Änderung. Die Stärke der universitären Medizin liegt ohne Zweifel in der Linderung oder Therapie akuter lebensbedrohlicher Krankheiten, bei chronischen Leiden müssen aber zusätzliche Aspekte mit einfließen. Es geht hier zum Beispiel um die Frage der inneren Einstellung zu Krankheiten, rühren doch chronische Krankheiten oft an Schicksalsfragen. Aber auch die Ernährung oder innere seelische Übungen können manches Mal segensreich wirken.

Milieuveränderungen im Organismus können die Auswirkungen chronischer Leiden sehr oft mildern. Zu nennen ist hier z. B. die langdauernde Übersäuerung des Gewebes, die oft den Boden für chronische Krankheiten bereiten oder zumindest einen therapeutischen Ansatz wirkungslos werden lassen kann. Auch schleichende chronischen Entzündungsprozesse, sei es durch fehlgeleitete Autoimmunprozesse oder chronische Infektionsherde, können chronische Krankheiten hervorrufen.