Biologische Herz-Kreislauftherapien

Während im Bereich der Krebsheilkunde, der Onkologie, komplementäre Therapieverfahren einen festen Platz gefunden haben, ist es im Bereich der Herz- Kreislaufkrankheiten ganz anders, hier sind komplementärmedizinische Behandlungsansätze noch weitestgehend unbekannt.

Woran liegt das?

Im gegenwärtigen Weltbild ist das Herz eine Pumpe deren Aufgabe sich im Pumpvorgang erschöpft. Interessant ist nun, dass diese Ansicht nur von der universitären Medizin des Abendlandes so vertreten wird. Selbst der Volksmund sieht das anders, wenn er sagt:
„Herzlich willkommen“
„Herzliche Grüße“
„Das Herz hüpft vor Freude“
„Es ist einem leicht ums Herz“
oder auch:
„Es bricht einem das Herz“
„Ein hartes Herz haben“

An dieser Stelle sei einmal folgende Frage erlaubt: Bekommt man von Liebeskummer Kopfschmerzen? Eher nicht.

Ganz offensichtlich hat das Herz sehr wohl etwas mit dem Gefühlsleben zu tun. Diese Zusammenhänge werden interessanterweise auch in der modernsten Forschung zum Herzen (wieder-) entdeckt. So setzt sich heute immer mehr die Erkenntnis durch, dass ein Zugang zu den eigenen Gefühlen hilfreich für die Herzgesundheit ist. Mit diesem Themenkreis hängt auch das Gebiet des so genannten „Stressmanagment“ zusammen. Ein weiteres wichtiges Thema ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung, die aber auch praktikabel sein sollte.

Lesen Sie weiter auf unserre neuen Website

herztherapie-nord-logo

hier finden Sie alles über

Diagnostik- und Therapiekontrolle
Methoden unserer Therapien

EECP-Therapie
Schlaganfall-Risiko-Analyse
Einzelne Krankheitsbilder
Ihre Erstuntersuchung
Unsere Herzintensivwochen
unser Team

und vieles mehr